Neue Lieblinge aus 2015 – glowy Teint –



Ihr Lieben,


ich war mir nicht ganz sicher, wie ich den Titel dieses Posts nennen soll. Die einen nennen es „Jahresfavoriten“, die anderen „Lieblingsprodukte 2015“. Ich habe mich nun für „neue Lieblinge aus 2015„, da ich einige Produkte entdeckt habe, die mich auf jeden Fall auch durch 2016 begleiten werden. Das Besondere ist aber, dass es Produkte rund um das Thema „Glow“ sind. Dieses Thema hat mich nämlich im vergangenen Jahr ganz besonders beschäftigt. Früher konnte mein Teint nicht matt genug sein, im letzten Jahr habe ich die Vorzüge eines schön strahlenden Teints für mich entdeckt. Welche Produkte ich mir zugelegt habe, stelle ich euch nun genauer vor.





Essence Pure Nude Powder


Da ich einen schönen frischen, glowigen Teint einem tot-mattem Finish vorziehe, passt dieses Puder perfekt zu mir. Es ist 2-farbig marmoriert und besteht aus einem mattierenden Puderanteil und schimmernden Pigmenten, die für Frische im Gesicht sorgen sollen. Man braucht aber keine Angst zu haben, die Schimmerpartikel glitzern nicht und sind nur bei ganz genauem Hinschauen sichtbar. Die Textur ist sehr seidig & zaubert ein sehr natürliches Ergebnis. Wer auf eine hohe Deckkraft hofft, ist aber leider nicht gut bedient. Ich habe eine recht schnell fettende T-Zone, welche dieses Produkt nicht langanhaltend mattieren kann. Finde ich aber nicht weiter schlimm, denn für die T-Zone benutze ich einfach ein stärker mattierendes Produkt. Ich gebe das Puder immer als eine Art Highlighter ganz zum Schluss über das komplette Gesicht. Die Haut wird leicht mattiert, nimmt den starken Glanz vom Make-up weg und zaubert einen feinen, sehr natürlich wirkenden Glow.




 
 

L’Oréal Lumi Magique Make-up

Ein wichtiger Schritt zu einem strahlenden Teint ist natürlich die Foundation. Und es ist gar nicht so einfach in der Drogerie ein Make-up zu finden, das im Speziellen für Leuchtkraft auf dem Teint sorgen soll. Schließlich bin ich bei L’Oréal fündig geworden. Das Lumi Magique Make-up besitzt flüssige Lichtpigmente, die für ein strahlendes Finish sorgen. Und das kommt im Tageslicht auch wirklich gut zur Geltung. Leider glänzt mir die Haut nach dem Auftrag etwas zu „speckig“, aber nach Abpudern mit dem Essence Pure Nude Powder ist das Ergebnis perfekt natürlich und strahlend. Das Make-up fühlt sich sehr leicht auf der Haut an & besitzt trotzdem eine gute Deckkraft.


 

The Balm Mary-Loumanizer


Was darf für einen glowigen Teint natürlich keineswegs fehlen?! Natürlich ein Highlighter. Neu entdeckt habe ich den beliebten Mary-Loumanizer von The BalmM. Habe sooo viel Positives darüber gehört & ihn mir dann auch zugelegt. Das Besondere für mich, ist seine butterweiche Konsistenz, die hohe Pigmentierung und die meiner Meinung nach einzigartige Farbe. Im Pfännchen sieht er eher roséfarben aus, aufgetragen dann wunderschön gold-schimmernd. Da man leicht zu viel Produkt erwischen kann, sollte man nur ganz leicht mit dem Pinsel in’s Pfännchen dippen.

Alverde flüssiges Pigment hell


Zum Schluss noch ein Produkt, das zwar nicht direkt etwas mit Glow zu tun hat, aber in meiner Make-up Routine die letzten Monate nicht mehr weg zu denken war. Und dieses Produkt war eine wirkliche Rettung für mich. Im Herbst und Winter sind der Großteil meiner Foundations, die ich im Sommer trage, leider viel zu dunkel. Da ich nicht von jeder Foundation zig Farbnuancen kaufen möchte & auch das Mischen unterschiedlicher Make-ups nicht immer gleich gut funktioniert, kam dieses Produkt wie gerufen. Es ist ein flüssiges sehr helles, leicht gelbstichiges Pigment, das man einfach mit seiner (Lieblings-)Foundation mischt und diese damit ganz einfach aufhellen kann. Man muss anfangs etwas rumprobieren, wie viel man davon braucht, um den optimalen Farbton zu erhalten, aber nach einer Weile hat man den Dreh raus und kann jedes noch so dunkle Make-up auch im Winter tragen. Perfekt!
Viele haben mich gefragt, ob sich denn die Eigenschaften des Make-ups verändern würden. Das einzige, was ich festgestellt habe, ist, dass sich die Deckkraft erhöht hat, was aber nicht unbedingt ein Nachteil ist. Haltbarkeit usw. leiden nicht darunter.



Was war euer persönliches Beauty-Highlight aus dem vergangenen Jahr? 🙂
Und bevorzugt ihr lieber einen matten oder einen gesund-„glänzenden“ Teint?
Freue mich wie immer auf eure Antworten und wünsche euch ein gesundes, glückliches & kreatives neues Jahr! :*



Du magst vielleicht auch

7 Kommentare

  1. Ein wirklich sehr schönen Post hast du geschrieben. Ich habe dieses Jahr auch angefangen, mich für den "Glowy-Look" zu interessieren, aber den perfekten Highlighter habe ich noch nicht gefunden, aber der Mary-Lou manizer habe ich auch schon im Blick. Vielleicht bestelle ich ihn mir ja doch 🙂
    Ganz liebe Grüße Chrissi

    opnemindbyjc.blogspot.de

  2. Tolle Favoriten & toller Blog. Ich bin eine neue Followerin via Facebook, Bloglovin und GFC. Vielleicht wollen wir uns gegenseitig folgen? Das Alverde Pigment hell liebe ich auch zum Aufhellen dunkler Make ups. Ich habe 2015 den limitierten P2 Brave and Beautiful Cream Highlighter geliebt, der hat diesselbe Farbe, aber bessere Inhaltsstoffe als der Mary-Lou Manizer.
    Liebe Grüße
    Nancy 🙂
    http://OrangeCosmetics.blogspot.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.