Wickeltasche – Inhalt, Basics & Produkttipps

Ich packe unsere Wickeltasche und nehme mit… am besten einen Koffer. 😀 na gut, vielleicht nicht ganz, aber eines vorweg: wir gehören nicht zu der Sorte Familie, die nur das Allernötigste für unterwegs mitnimmt. Ich bin gerne für alle möglichen Eventualitäten gerüstet & schleppe lieber etwas zu viel mit als zu wenig. Aber keine Sorge, ihr werdet jetzt nicht das halbe Kinderzimmer zu sehen bekommen, sondern Dinge, die wir wirklich alle mehr oder weniger oft in den ersten 6 Monaten mit Baby unterwegs benötigt haben.

Das haben wir in den ersten 6 Monaten unterwegs immer wieder gebraucht:

  • 3-4 Windeln (bewährt: Pampers, Babylove)
  • Feuchttücher (bewährt: Penaten, Waterwipes)
  • Wundschutzcreme (bewährt: Weleda Calendula)
  • Wechselkleidung (je nach Jahreszeit: Langarm-/Kurzarmbody, Strampler oder Hose+Shirt, Sabberhalstuch, Söckchen. Hier packe ich nur Sachen rein, die Liam im Alltag selten trägt & kontrolliere regelmäßig, ob die Größe noch passt)
  • Mullwindel
  • Nahrung + Zubehör, je nachdem welche Nahrung euer Baby zu sich nimmt. Für Liam hatten wir anfangs immer portioniertes Pulver (Milasan Pre), Flasche+Sauger, heißes abgekochtes Wasser in der Thermoskanne und kaltes abgekochtes Wasser dabei. Allein damit war die Wickeltasche schon mehr als halb voll. 😀
    Seit er Beikost isst, nehme ich für kleinere „Ausflüge“ oft nur noch ein Obstgläschen/Quetschie und seinen Trinkbecher mit. Ich habe selbst für den kurzesten Einkauf immer was dabei, denn es gibt sicher nichts Stressigeres, als mit einem ausgehungerten Baby nach Hause düsen zu müssen.
  • Box mit Ersatzschnuller (falls euer Baby einen nimmt. Liam ist ein absolutes Schnulli-Kind :D)
  • Desinfektionstücher, falls Schnuller oder Spielzeug runterfällt oder man mal irgendwo kurz den Tisch abwischen muss
  • Einwegwickelauflage
  • 1-2 kleine (Windel-)Tütchen. Oftmals gibt’s weit und breit keinen Mülleimer & in einem Tütchen ist die Windel dann für’s erste geruchssicher verstaut. Das gleiche gilt für Schmutzwäsche.
  • kleines Spielzeug (irgendwo gibt es immer Wartezeit zu überbrücken & eine kleine Ablenkung ist da oft goldwert)
  • für den bevorstehenden Sommer: Sonnencreme (bewährt: babylove Sensitive Sonnencreme)

natürlich sollte auch an Mutti/Papi gedacht werden, deshalb hab ich immer für mich/uns dabei:

  • Müsliriegel, Kaugummi, Trinkflasche, Lippenpflege

Wenn ich die Wickeltasche dabei habe, hab ich keine Handtasche zusätzlich dabei, deshalb packe ich Geldbeutel, Schlüssel, Handy und U-Heft auch noch mit hier rein.

Für manch einen mag das enorm viel erscheinen, aber ich bin unterwegs einfach beruhigter, wenn ich weiß, dass ich für den „Notfall“ alles dabei habe. Oft kann man die Wickeltasche ja einfach im Auto lassen oder bequem an den Kinderwagen hängen, so stört das Gewicht auch nicht. 😉 Von z.B. Feuchttüchern, Wundschutzcreme und Desinfektionstücher, etc. findet ihr im Drogeriemarkt auch eine platzsparende Reisegröße.
Es ist generell natürlich sinnvoll, regelmäßig zu kontrollieren, ob alles noch vollständig ist und ggf. nachzufüllen. Dann steht einem entspannten Ausflug mit euren kleinen Schätzen nichts im Wege.


Was darf in eurer Wickeltasche keinesfalls fehlen?  Schleppt ihr auch so „viel“ mit euch rum oder seid ihr eher minimalistisch unterwegs?

signatur

Du magst vielleicht auch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.