Meine Must-haves bei Erkältung/Grippe

Hallo zusammen!
Die Idee für diesen Blogpost entstand aus aktuellem, wenn auch nicht ganz erfreulichem Anlass. Ich bin derzeit erkältet & muss wohl oder übel das Bett hüten. Damit das Ganze aber etwas erträglicher ist & die Genesung beschleunigt wird, habe ich euch mal alle meine Helferlein zusammengetragen, die für mich momentan nicht fehlen dürfen. – bunt gemixt. 🙂

In der kalten Jahreszeit liebe ich es, warmen Grießbrei zu essen. Aber auch bei einer Erkältung ist das eins meiner Lieblingsessen, weil es schön von innen raus wärmt. Zimt/Zucker drüber-perfekt.
Außerdem versuche ich gaaanz viel Vitamin C in Form von Obst (Mandarinen, Äpfel, Kiwis…) zu mir zu nehmen. 
Natürlich darf auch ein schöner warmer Tee nicht fehlen. Obwohl ich nicht der allergrößte Teefan bin, mach ich mir während einer Erkältung gerne einen frischen Ingwertee (hilft übrigens auch gut bei Übelkeit!). Dazu schneide ich ein daumengroßes Ingwerstück in kleine Würfel und überbrühe sie mit heißem Wasser. Einen spritzer Zitronensaft rein und etwas Honig & fertig ist mein perfekter Erkältungstee. Die Scharfstoffe des Ingwers wärmen zum einen prima von innen auf und zum anderen wirken sie gegen Entzündungen der Schleimhäute etc.
Alternativ trinke ich „normalen“ Tee wie z.B. Grüner Tee mit Vanille, oder sämtliche Wintertees. – Hautpsache viel, damit alle Erreger aus dem Körper gespült werden.
Da ich meistens von ziemlich fiesen Halsschmerzen geplagt werde, lutsche ich ganz gerne sämtliche Halsbonbons. Ob mit Salbei, Honig oder Eukalyptus, ist eigentlich ganz egal. -dadurch wird der Speichelfluss angeregt.
Meistens kommt bei mir nach 2-3 Tagen auch noch ein richtig starker Schnupfen hinzu. Somit brauche ich einen großen Vorrat an Taschentüchern, am liebsten aus einer großen, schicken Spenderbox. Da die Nase vom vielen Naseputzen immer total gerötet und trocken ist, creme ich sie abends immer dick mit der Kaufmann’s  Kindercreme ein. Das hilft prima.
Damit man auch von außen schön gewärmt wird, nehme ich sehr gerne ein warmes/heißes Bad mit Eukalyptus/Latschenkiefer-Zusatz. Das befreit die Atemwege und lässt einen wieder gut durchatmen. Alternativ benutze ich auch sämtliche andere Badezusätze.
Da man während der Krankheitsphase meist tagelang Zuhause im Bett liegt, darf natürlich auch die Unterhaltung nicht fehlen. Ich lese dann neue Bücher auf dem Kindle, schaue meine liebsten Filme oder blättere in Zeitschriften.
Nach einer Woche ist eine Erkältung bei mir meist überstanden und ich nehme jetzt unterstützend Multivitamintabletten mit Zink ein. Das Zink hilft nämlich ebenso wie Vitamin C das Immunsystem zu stärken, damit man für die nächste Erkältungswelle gut gewappnet ist. 🙂


Ich hoffe ich konnte euch ein paar Tipps geben, damit ihr die nächste Erkältung gut übersteht! :*



Du magst vielleicht auch

1 Kommentar

  1. Eine heiße Zitrone trink ich in der letzten Zeit und vor allem abends, auch immer total gerne und auch ein normaler Tee, darf gerade jetzt und in dieser Jahreszeit, nicht fehlen :).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.